Cum sociis Theme natoque penatibus et magnis dis parturie montes, nascetur ridiculus mus. Curabitur ullamcorper id ultricies nisi.

1-677-124-44227 184 Main Collins Street, West Victoria 8007 Mon - Sat 8.00 - 18.00, Sunday CLOSED
Follow Us

AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Halfway There Performance GmbH
(nachfolgend “HTP” genannt) Stand: 26.10.2018

  • 1 Geltungsbereich/Vertragsabschluss

(1) Die nachstehenden AGB gelten für alle Verträge (Dienstleistung und Warenverkauf) welche die HTP mit Sitz Uhlenflucht 8 in 33689 Bielefeld mit Verbrauchern abschließt.

  • 2 Nutzungsvereinbarung

(1) Mit dem Erwerb einer Mitgliedschaft, eines Personal Trainings, oder einer 10er-Karte kommt der Vertrag über die vereinbarten Leistungen zustande. Nach Zahlungseingang können die Leistungen der HTP im vereinbarten Umfang genutzt werden. Mit einem elektronischen HTP Account können online Termine vereinbart werden.
(2) Personal Trainings können derzeit nur persönlich und in den Zeiten vereinbart werden, in denen keine Kurse stattfinden.
(3) Eine Mitgliedschaft oder eine 10er-Karte berechtigen die Teilnahme an den HTP Gruppentrainings im vereinbarten Umfang, kostenpflichtige Spezialkurse sind davon ausgenommen.
(4) Die Kurstermine werden auf der Internetseite www.halfwaythereperformance.de bzw. über einen Drittanbieter aktuell bekannt gegeben. Weiterhin behält sich HTP vor, an allen gesetzlichen Feiertagen und an bis zu weiteren 12 Tagen im Jahr wegen Renovierung oder anderen dringenden betrieblichen Erfordernissen zu schließen, ohne dass es den Kunden berechtigt, seine Leistungen zu kürzen. Die Termine werden den Mitgliedern rechtzeitig im Voraus durch elektronischen und/oder analogen Aushang mitgeteilt.
Die Teilnehmeranzahl der Kurse ist limitiert, weshalb eine vorhergehende online Anmeldung für die Kursteilnahme vorausgesetzt wird. Die Anmeldung für ein Gruppentraining ist aufgrund der geringen Teilnehmerzahlen verbindlich (siehe Abs. 4 „Stornierung“).
(5) Für eine sichere Teilnahme an sämtlichen Kursangeboten von HTP ist jedes Mitglied (Vertrag oder 10er-Karte) verpflichtet, die angebotenen Einsteigerkurse (sog. „Elements Course“) zu absolvieren. Mitglieder, die in einer anderen Box nachweislich bereits mindestens drei Monate trainiert haben, können, nach persönlicher Rücksprache und Einschätzung des Head Coaches, die Einsteigerkurse überspringen. Im sog. „Open Gym“ findet kein angeleitetes oder beaufsichtigtes Training statt, es wird lediglich die Nutzung der Fläche und Geräte in der Box ermöglicht. Die Nutzung des “Open Gyms” ist ein Service und nur in Verbindung mit einem “Will-Mitgliedschaft” möglich. Auch für die Einsteigerkurse und das Open Gym ist zwingend eine online Buchung erforderlich – diese zählt als regulärer Login einer Mitgliedschaft oder 10er-Karte.

  • 3 Zahlungsbedingungen

(1) Die Zahlung für die vereinbarten Leistungen (Art der Mitgliedschaft, 10-er-Karte oder Personal Training) erfolgt im Voraus; bei einer Mitgliedschaft werden die Beiträge ausschließlich per SEPA Lastschriftmandat eingezogen. Der Leistungsempfänger ermächtigt die HTP, die Beiträge von seinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weist der Kontoinhaber sein Kreditinstitut an, die von der HTP auf sein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Im Falle jeder mangels Deckung oder unberechtigten Widerrufs nicht eingelösten oder zurückgereichten Lastschrift ist HTP berechtigt, die für die Bankrücklast und die Bearbeitung entstehenden Kosten zu berechnen und diese mit der nächsten Lastschrift automatisch einzuziehen.
(2) Zahlungstermin
Der Zahlungstermin des Mitgliedsbeitrages ist immer der 1. jeden Monats im voraus. Fällt dieser Tag auf ein Wochenende oder einen Feiertag, so wird der Mitgliedsbeitrag zum nächsten Werktag eingezogen. Tritt ein Mitglied zu jedem beliebigen Datum bei, so werden die restlichen Tage bis zum folgenden Monatsbeginn Anteilig berechnet und sofort eingezogen.
(3) Zahlungsverzug und Bankrücklastschrift
Bei einem Zahlungsverzug oder einer Bankrücklastschrift wird eine Bearbeitungsgebühr von 5,00€ erhoben. Als Zahlungsverzug gilt ein Zahlungseingang später als 3 Werktage nach dem ursprünglichen Zahlungstermin.
(4) Stornierung
Personal Trainings können bis 6 Stunden vor Beginn des jeweiligen Termins kostenlos storniert werden. Die stornierte Stunde wird dem Stundenkontingent automatisch wieder gutgeschrieben. Bei späterer Stornierung wird das gebuchte Training voll in Rechnung gestellt. Gruppentraining-Termine können online bis 2 Stunden vor Beginn des jeweiligen Termins storniert werden. Werden innerhalb eines Monats 3 gebuchte Termine nicht fristgerecht abgesagt, behält sich HTP als Sanktion vor, alle bis zu diesem Zeitpunkt getätigten Vorausbuchungen des Vertragspartners zu löschen. Dem Vertragspartner bleibt es unbenommen, dann erneut verfügbare Termine zu buchen.

  • 4 Zehner-Karte

(1) Mit dem Erwerb einer 10er-Karte können 10 Gruppentrainings (=10 Sessions) gebucht werden. Die 10er-Karte ist personengebunden und daher nicht übertragbar.

  • 5 Mitgliedschaft

(1) Laufzeit und Kündigung
Die Erstlaufzeit jeder Mitgliedschaft beträgt 6 Monate. Die Mitgliedschaft ist von beiden Seiten mit einer Frist von vier Wochen zum Ende der geschlossenen Erstlaufzeit kündbar. Die Kündigung hat in Textform gegenüber der HTP zu erfolgen. Erfolgt keine fristgemäße Kündigung wird der Vertrag unbefristet fortgesetzt. Die Kündigungsfrist beträgt im Anschluss an die Erstlaufzeit für beide Seiten 3 Monate ab Eingang der Kündigung. HTP behält sich vor Mitgliedschaften zu kündigen, sollte mehrfach ein ungerechtfertigter Zahlungsverzug entstehen. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt davon unberührt.
(2) Umfang
Bei einer Function-Mitgliedschaft kann der Vertragspartner bis zu 3x pro Woche (maximal 13x pro Monat) das aktuelle Kursangebot nutzen. Kostenpflichtige Spezialkurse sind in dieser Mitgliedschaft nicht enthalten.
Bei einer Being-Mitgliedschaft kann der Vertragspartner bis zu 6x pro Woche (maximal 26x pro Monat) das aktuelle Kursangebot nutzen. Kostenpflichtige Spezialkurse sind in dieser Mitgliedschaft nicht enthalten.
Bei einer Will-Mitgliedschaft kann der Vertragspartner bis zu 6x pro Woche (maximal 26x pro Monat) das aktuelle Kursangebot nutzen. Zusätzlich bekommt das Mitglied einen Trainingsplan, um das Open Gym zu nutzen.
Die Mitgliedschaften sind personengebunden und daher grundsätzlich nicht übertragbar.
(3) Übertragung
Eine Übertragung oder der Verkauf der Mitgliedschaft ist nur nach Rücksprache mit HTP und nur an Personen möglich, die noch nicht Mitglied bei HTP sind oder waren. Für die Bearbeitung der Übertragung berechnet HTP einmalig 50,00 Euro.
(4) Pausierung
Bei Verhinderung des Mitglieds von mehr als einem Monat Dauer infolge von z.B. Krankheit, Schwangerschaft oder Wehrdienst (beispielhafte Aufzählung) kann der Vertrag gegen Vorlage einer ärztlichen bzw. behördlichen Bescheinigung für die Dauer der Verhinderung stillgelegt werden. Der Antrag auf Stilllegung ist schriftlich innerhalb eines Monats nach Beginn bzw. Kenntnis der Krankheit/Sportunfähigkeit zu stellen.
Im Übrigen gelten für sonstige Vertragsbeendigungen die gesetzlichen Bestimmungen.
(5) Upgrade/Downgrade
Ein Upgrade/Downgrade auf ein anderes Mitgliedschaftsmodell ist während der Vertragslaufzeit zum Ende eines Vertragsmonats möglich.

  • 6 Gesundheit

(1) Da es sich bei uns um ein hochintensives leistungsorientiertes Training handelt, empfiehlt HTP allen Personen, die die Leistungen von HTP nutzen wollen, ihre Sporteignung bei einem Arzt ihrer Wahl überprüfen zu lassen. Personen mit Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems sowie Personen mit Schäden oder Verletzungen am Bewegungsapparat wird geraten, vor Beginn des Trainings zuerst durch eine geeignete Physiotherapie ihre Sporttauglichkeit in vollem Umfang wieder herzustellen. HTP übernimmt keine Verantwortung für die gesundheitliche Eignung des Mitglieds.

  • 7 Haftung

(1) HTP haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit und bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. HTP haftet ferner für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen; soweit danach für Fahrlässigkeit gehaftet wird, ist die Ersatzpflicht auf den typischen und vorhersehbaren Schaden beschränkt. Soweit vorstehend nichts anderes geregelt ist, ist die Haftung auf  Schadensersatz und Aufwendungsersatz – gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere aus Pflichtverletzung, unerlaubter Handlung und culpa in contrahendo – ausgeschlossen.

  • 8 Datenschutz

(1) Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass HTP personenbezogene Bestands- und Nutzungsdaten in maschinenlesbarer Form im Rahmen der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses erhebt, verarbeitet und nutzt. Alle personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nur für Inkasso- und Bonitätsprüfungszwecke. Die Vertragsparteien verpflichten sich, die ihnen im Rahmen der Vertragsdurchführung bekannt werdenden Informationen aus dem Bereich der anderen Partei vertraulich zu behandeln.